News und Informationen
 
160 Jahre ANSCHÜTZ Jagd- und Sportwaffen


160 Jahre ANSCHÜTZ Jagd- und Sportwaffen – 
die ganze Familie packt mit an

Ulm an der Donau, der weltberühmte Jagd- und Sportwaffenhersteller feiert in diesem Jahr sein 160. Firmenjubiläum.
Mensch, Familie und Tradition sind bedeutende Werte bei ANSCHÜTZ und fest in den Unternehmensleitlinien verankert.
So überrascht es nicht, dass auch die Kinder von Geschäftsführer Jochen Anschütz anpacken und frühzeitig lernen in
die großen Fußstapfen Ihrer Vorfahren zu treten.



Zum 160-jährigen Firmenjubiläum fertigt ANSCHÜTZ 160 Modelle aus den Bereichen Jagd, Biathlon und Match in einer exklusiven
und streng limitierten Jubiläumsauflage. Die Auflage der Jubiläumsmodelle setzt sich aus acht verschiedenen Modellen zu je zwanzig Exemplaren zusammen.

Diese Modelle wurden von ANSCHÜTZ im Nummernkreis 160 0001 - 160 0160 hergestellt. Alle Gewehre wurden in bester Büchsen- macherqualität mit viel Liebe zum Detail, ausgezeichneter Präzision Verarbeitung produziert. Dafür stehen drei Generationen der Familie Anschütz mit Ihrem Namen.

Die Familie Anschütz bei der Produktabnahme eines der Sondermodelles
:
Die gesamte Familie packt mit an für hochwertige Jagd- und Sportwaffen in Premiumqualität.
V.l.n.r.: Dieter Anschütz, Nina Anschütz, Jochen Anschütz, Maximilian Anschütz und Tim Anschütz.

Vor 160 Jahren wurde der Grundstein für ein bis zum heutigen Tag weltweit erfolgreiches Familienunternehmen durch Julius Gottfried Anschütz im heutigen Zella-Mehlis in Thüringen gelegt. Nach dem 2. Weltkrieg erfolgte der Neubeginn des Unternehmens im westdeutschen 
Ulm a.d. Donau, wo ANSCHÜTZ bis heute seinen Unternehmenssitz hat und seine weltbe-
kannten Jagd- und Sportwaffen „Made in Germany“ herstellt.







Zurück zur Übersicht



Sie befinden Sich hier:   Home / Aktuelles / News