News und Informationen
 
ANSCHÜTZ zu Besuch bei CMP




Jochen Anschütz besuchte in seiner Funktion als Geschäftsführer von ANSCHÜTZ und ANSCHÜTZ NORTH AMERICA im Juli persönlich das CMP (Civilian Marksmanship Program) in Anniston, Alabama, USA. Dort wurden langjährige bestehende Beziehungen vertieft, neue langfristige Verbindungen vereinbart und imposante Eindrücke mitgenommen.


Unter anderem wurde das "NMAR-Programm" und die ANSCHÜTZ Luftgewehre des Typs AiR-15 besprochen. Dieses Matchgewehr, im Design eines M16A2, erfreut sich in den USA großer Beliebtheit. Der Besuch in einem CMP Retail-Shop und das Gespräch mit den Verkäufern war ebenfalls sehr wichtig und aufschlussreich für Herrn Anschütz.

Beeindruckend war auch der Besuch der neuen CMP Talladega Schiessanlage. Die Anlage befindet sich noch im Bau und wird rund 20 Mio. US$ kosten. Sie wird zukünftig den amerikanischen Schützinnen und Schützen ein riesiges Angebot an Schiessdisziplinen ermöglichen - für Distanzen von 10 bis 550 m!

Auch hier wurden gute Gespräche geführt und wichtige Impulse für Deutschland und Europa mitgenommen. Bei einem Juniorenwettkampf in den Schiesshallen der CMP Schiessanlage wurden teilweise auch neue Wettkampfmodi praktiziert. Jochen Anschütz war ebenfalls anwesend und tauschte sich mit den Schützinnen und Schützen in interessanten Gesprächen und anregenden Diskussionen aus.

Weitere Bilder des Besuchs finden Sie hier.
Impressionen von ANSCHÜTZ NORTH AMERICA finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen aus der Innovationsregion Ulm

Ihr ANSCHÜTZ Newsletter Team







Zurück zur Übersicht



Sie befinden Sich hier:   Home / Aktuelles / News