News und Informationen
 
Dieter Anschütz - eine Legende wird 85 - wir gratulieren!




Der langjährige Geschäftsführer des weltbekannten Jagd- und Sportwaffenherstellers ANSCHÜTZ aus Ulm,
Dieter Anschütz, feiert heute, am 22. April 2015, seinen 85. Geburtstag.





Er weiß die Feste zu feiern wie Sie fallen, Dieter Anschütz feierte im Kreise seiner Familie seinen 85. Geburtstag. Der langjährige Geschäftsführer der J.G. ANSCHÜTZ GmbH & Co. KG genießt inzwischen seinen wohlverdienten Ruhestand und erfreute sich bei bester Gesundheit der Feierlichkeiten.

„Wohl kaum jemand hat den Schießsport in all seinen Facetten in den vergangenen 60 Jahren so geprägt und so für diesen Sport gelebt, wie mein Vater Dieter“ sagt Jochen Anschütz, der nunmehr in der fünften Generation Geschäftsführer der Ulmer Premiumschmiede ist und bereits 2008 die alleinige Geschäftsführung von seinem Vater Dieter übernommen hat.

Als junger Bub erlebte Dieter Anschütz noch die Zeit von ANSCHÜTZ in Zella-Mehlis nahe Suhl mit. Nach dem Krieg dann die Flucht bzw. Umsiedlung nach Ulm. Nach seinem Studium und Ausbildung in Deutschland zog es Dieter Anschütz in die weite Welt hinaus. So arbeitete er Ende der 1950er Jahre in den USA für renommierte Waffenhersteller. Nach seiner Rückkehr aus den USA war ihm der direkte Kontakt zum Schießsport und zu den Athleten immer eines seiner wichtigsten Anliegen. Mit dem ANSCHÜTZ-Servicebus besuchte er eine Vielzahl von Wettkämpfen und Meisterschaften. Dies begründete den inzwischen legendären Ruf des ANSCHÜTZ Sport-Service.

Unzählige Erfolge die mit ANSCHÜTZ-Gewehren erzielt wurden, konnte Dieter Anschütz begleiten. So z.B. auch der erste Weltmeistertitel mit einem Luftgewehr überhaupt, den Gerd Kümmet 1966 mit einem ANSCHÜTZ Luftgewehr Modell 220 erzielen konnte. Darüber hinaus aber auch viele Erfolge von treuen Wegbegleitern und Freunden wie Bernd Klingner oder Gary Anderson.







Dieter Anschütz empfängt seinen Freund, Boxlegende und Sportschütze Max Schmeling.




Nachdem Dieter Anschütz im Januar 1969 die Geschäftsführung von seinem Vater Max und seinem Onkel Rudolf übernommen hatte, wurde Dieter Anschütz zum Pionier im Biathlonsport. Sein Engagement trägt bis heute wesentlich zur Popularität dieser Sportart bei. Auf sein Wirken hin, entwickelte sich diese Sportart vom großkalibrigen Militärsport zu einer kleinkalibrigen und hochpopulären Spitzensportdisziplin. Inzwischen schießen 97% aller Biathleten mit den legendären ANSCHÜTZ Gewehren.

„Mein Vater ist bis heute sehr eng am Schießsport und den Schützinnen und Schützen dran. Dies hat dazu beigetragen, dass viele Innovationen schnell und passend für den Schießsport umgesetzt werden konnten.“, sagte Uwe Anschütz, der Geschäftsführer von ahg-Anschütz anlässlich der Feierlichkeiten.

Neben seinem Einsatz für den Schießsport zeichnet Dieter Anschütz bis heute eine gehörige Portion Weitsichtigkeit und Fachkompetenz aus, darüber hinaus weiß er die Dinge auch beim Namen zu nennen.

Dieter Anschütz selbst lässt es inzwischen etwas ruhiger angehen und genießt gemeinsam mit seiner Frau Elfi sein Leben als Privatier. Dennoch lässt er es sich nicht nehmen, sich auf den großen Veranstaltungen der Branche wie z.B. der IWA in Nürnberg oder auf dem Deutschen Schützentag regelmäßig mit guten Freunde und alten Wegbegleiter zu treffen. Hin und wieder verschlägt es Ihn auch noch auf die Jagd.

Darüber hinaus bereichern seine unkomplizierte und kommunikative Art, sein anekdotenreiches Leben und vor allem seine bis zum heutigen Tag anhaltende Passion für den Schießsport, jedes einzelne Gespräch mit Ihm.

Die Familie Anschütz und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der J.G. ANSCHÜTZ GmbH & Co. KG sowie der ahg-Anschütz Handels GmbH gratulieren recht herzlich zum 85. Geburtstag.






Zurück zur Übersicht



Sie befinden Sich hier:   Home / Aktuelles / News